10.06. BODYBUILDING + SISSTERS

10.06.2011
21.30h
IVI, kettenhofweg 130, ffm

.
.

BODYBUILDING (bln)

ex vom segeln, ex fuck u is my name extra geil!
Die Modellierung ungeordneten Lärms in der Regel durch gezielte Verwendung von Musikgeräten wie Gitarre, Bass und Schlagzeug. Harte Schläge, ausdefinierter Bass und eine Gitarre deren Melodien sogar in die trainiertesten Ohren sägen. Gesungen wird auch noch, hoch und tief in stetigen Wiederholungsintervallen. Die gewünschte Umformung vollzieht sich durch den angestrebten Strukturaufbau und der Wettkampferfahrung von ex-hier und ex-da, die einzelnen Partien werden zusammengehalten.

Oder einfach: ein Stück zuckersüße dolce vita die weh tut unter der Prämisse: acid sound with a noise impact und dem Anspruch einen eigenen Stil zu kultivieren. Bodybuilding sind wirklich stark. Peace!


.
.
.
.

SISSTERS (bln)

Schlagzeug, Gitarre und Gesang. Minimiert und Glücklich.

Eine Leichtigkeit strahlt die Musik der Berliner SISSTERS jedoch nicht unbedingt aus. Hier klingt es eher fragil und emotional. Zugleich jedoch brachial und wütend. SISSTERS spielen mit den Gegensätzen. Mal leise, mal laut. Mal melodisch, mal schräg. Am Ende kochen sie auch nur mit roten Fäden.

Im Surf Sound gebettete Rock Allüren verfangen sich bestimmt in irgendeinem Post- Genre Gewand. Irgendwie Grunge. Im Herzen Punk!

Glücklich zumindest in der Wahl der Besetzung. Nach jahrelanger Suche der idealen Instumentierung und eines angemessenen Ausdrucks scheinen SISSTERS nun an einem neuen Anfang geführt.

Die erste full length LP „there’s a party in my mouth but you‘re not invited“ erscheint Anfang Juni 2011 bei Coraille.

20.05.2011 hamburg, gängeviertel w/ sissters
09.06.2011 köln, tsunami w/ sissters
10.06.2011 frankfurt, ivi w/ sissters
11.06.2011 trier, exhaus w/ sissters, chain and the gang
12.06.2011 bielefeld, tbc w/ sissters